Im August sind die Moosbeeren reif. In der Region rund um den „Jochbergerhof“ ist es nicht schwierig die Zutaten für köstliche Moosbeernocken zu finden. Die blau-graue runde “Perle der Alpen” findet man zu Hauf beim Wandern in Jochberg, vor allem in Gebirgs-Fichtenwäldern.

Manche kennen Sie auch unter dem Namen Blaubeere, Schwarzbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere oder Heubeere.
Egal wie man sie nennt – sie schmeckt einfach köstlich.

Hier das Rezept zum Nachkochen, ein Tipp von unserem Juniorchef
Andreas Egger:

Zutaten:
• 250g Heidelbeeren
• 60g Weizenmehl
• 10g Butter
• 15g Zucker

Zubereitung:
Heidelbeeren mit dem Mehl vermischen – ca. 1/3 der Heidelbeeren mit Gabel zerdrücken, so dass der Saft ausrinnt – Wasser hinzufügen, bis Heidelbeeren und Mehl eine kompakte, aber nicht allzu flüssige Teigmasse ergeben – Butter in Pfanne zum Schmelzen bringen – mit einem Esslöffel Nocken aus der Teigmasse ausstechen und in die Pfanne setzen – Nocken bei mittlerer Hitze zugedeckt backen, bis sie stocken – umdrehen – Zucker in Pfanne streuen und schmelzen lassen – mit etwas Wasser aufgießen – weitere 3-4 Minuten zugedeckt backen – noch warm servieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Andreas mit Familie Egger
HOTEL JOCHBERGERHOF

By | 2017-08-14T11:48:18+00:00 Juni 13th, 2017|Allgemein|